Special Partners
Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 15 von 15

Thema: Kaufberatung: Enduro für MotoVan Europareise!

  1. #11
    Newbie
    Registriert seit
    13.07.2017
    Beiträge
    3
    Bike
    keines

    Standard

    Zitat Zitat von T-CAR Beitrag anzeigen
    Die kann alles......Anhang 37930

    Ach guck mal, noch ein Aachener :D
    Ich komme auch aus aachen.
    Könnten wir uns eigentlich direkt mal auf nen Kaltgetränk zum Erfahrungsaustausch treffen? ;)

    Zitat Zitat von Malte#13 Beitrag anzeigen
    - Was ist "Hauptziel" der Zeit? Wollt ihr primär reisen / Urlaub machen / Motorrad fahren?
    - Geht es beim Motorrad vor allem um das Fahren an sich, oder um die flexibilität vor Ort? Also: Soll es ein Spaßbike sein, oder Mittel zum Zweck?
    - Bekommt ihr einen so großen Transporter und könnt einen Ausbau machen, in den dann nacher noch problemlos zwei (große) Motorräder reinpassen? In dem Fall ist so ein Ausbau, wenn er denn vernünftig sein soll, übrigens auch sehr aufwändig und könnte viele Monate brauchen.
    - Einen Trapo kaufen, ausbauen, ein Jahr lang reisen, den Transporter zwischendurch reparieren, in einigen Ländern Campingplätze zahlen (frei stehen geht in vielen Gebieten nicht) und natürlich auch das Leben selber kostet ja einiges an Geld - habt ihr dann noch zusätzlich die Kohle, um regelmäßig viel Motorrad zu fahren?
    Hi Malte!
    Danke für deinen ganzen Input, ich gehe mal kurz auf die punkte ein:

    - Hauptziel so gesehen gibts "nicht". Es wird eine Art Urlaub, meine Freundin will auf der Reise aber auch eine Doku fürs Fernsehn produzieren, und ich ggf einen Reise-Youtubechannel aufziehen (falls der Markt da noch nicht "übersättigt" ist :D)
    - Es geht schon um Flexibilität vor ort; wir wollen lieber mit Motorrädern in die Städte reinfahren, weils mit nem Camper halt parkplatz-probleme gibt. Trotzdem habe ich auch lust auf Schotter / Enduro fahren in Ländern, wo man an die richtig geilen (nicht-touristischen) Orte halt auch nur über Schotter kommt. Denke da an Balkan, teilweise Alpen, Norwegen etc. War da überall noch nicht (zumindest nicht mit einer Enduro), aber was ich so an Reiseberichten sehe, machts da schon Sinn, etwas offroadtuagliches dabei zu haben.
    Der weitere Punkt ist ganz klar Gewicht: so ein Camper wie wir ihn ausbauen wollen (z.b. Fiat Ducato Maxi, lang / hoch) wiegt halt schon 2 bis 2.5t. da bleibt mit einem 3.5t Führerschein nicht mehr so viel für den Ausbau übrig.
    Daher will ich kein 250kg Motorrad mit 50kg zubehör mitnehmen, sondern lieber das 130kg Motorrad ohne zubehör. Ich würds schon "Spaßbike" nenne, aber möchte damit schon noch von A nach B fahren können.
    Bin daher auch interessiert an >250ccm, worunter Enduro-Fähigkeit halt leidet, aber womit dann Straße-fahren noch ein bisschen mehr Spaß macht.
    Werde denke ich, zumindest mit dieser Motorrad-anschaffung, noch kein Enduropro werden. Geht mehr um Schotter / Waldwege in Ländern, wo man damit niemanden stört.

    Ein motorrad teilen wird nichts, dafür sind meine Freundin und ich beide zu "egoistisch" :D Wir fahren beide einfach unglaublich gerne selbst, und uns da auf einem Motorrad abzuwechseln wird nicht gut gehen.
    Vorallem fallen dann auch so Möglichkeiten weg, wie einfach mal ne Woche Motorradtour, ohne Bus, aber mit Zelt hinten drauf zu machen. Daher das Vorhaben mit zwei Motorrädern.

    - Ja, so ein Ausbau ist problemlos Möglich. Der plan ist eben ein "Maxi"-Transporter, Ladefläche ca 3M lang und 2M hoch, Motorräder (ca 2m lang und 1.50m hoch) hinten rein, und dann über die Motorräder eine absenkbare (Seilzug) Platte mit nem Bett.
    Wenn die Motorräder im Bus stehen, kann man so noch darüber pennen, ohne ausladen zu müssen; wenn die Motorräder nicht drin stehen, kann man das Bett weiter absenken und sich so dann auchmal im Bett hinsetzen :D
    Der restliche Meter der zwischen den Motorrädern und dem Ende der Ladefläche noch verbleibt, wird dann für eine Küchenzeile benutzt.
    Solche Maxi-Transporter kosten ca 7k.
    Ich habe für die ganze Reise ca 20k Budget, plus das, was ich an dem "Tausch" meiner GS gegen ein anderes Motorrad noch "erwirtschafte". Mein Motorrad ist ca 6k wert, wenn ich also ne kleine Enduro für 2k kaufe, kommen für die Urlaubskasse noch 4k oben drauf.
    Wir haben beide vor, unterwegs noch zu arbeiten. ich werde mir einen IT-Remote job suchen, wo ich von einem Kaffeeröster mit Internet aus noch 10h die Woche arbeite, und meine Freundin hat Lust unterwegs soetwas wir "workaway.info" zu machen.
    Ich denke, auch Reperaturen unterwegs sind da finanziell drin.
    Ich werde auch zwischen Studium und Reise noch 6 monate vollzeit arbeiten können, um die Kasse ggf auf 30k aufzustocken.


    Ich bilde mir auch ein, dass es besser ist, das Motorrad jetzt schon zu wechseln, um einfach Erfahrungen mit dem neuen Gerät zu sammeln.
    Könnte meine GS jetzt auch noch bis nächsten März weiter fahren, und mir dann erst ne Enduro kaufen, dann habe ich aber 0 Erfahrung mit dem Gerät in Richtung Reperatur etc.
    Würde vorher schonmal gerne noch nen bisschen damit fahren und auch die ein oder andere Inspektion selbst gemacht haben, damit ich das unterwegs dann auch kann.

    So, wenn bei der ganzen Offenbarung meiner Planung hier jetzt nicht das Top-Motorrad bei rum kommt, dann weiß ich auch nicht weiter :D

    Vielen Dank auf jeden Fall euch schonmal für den ganzen Dialog, das hilft mir echt auch in meiner gedanklichen Planung viel weiter :)

  2. Special Partners
  3. #12
    Aktives Mitglied Avatar von Pustefix
    Registriert seit
    12.03.2016
    Ort
    kein Zweifel
    Beiträge
    379
    Bike
    Yeah

    Standard

    Beta Alp 200 oder ne kleine AJP-
    endlich bedingungsloses Grundeinkommen
    www.kaputnik.de

  4. #13
    Aktives Mitglied
    Registriert seit
    15.02.2014
    Beiträge
    259
    Bike
    Husqvarna TE 250 '17

    Standard

    Sehr cool!


    Zum Transporter: Viele der großen Transporter haben Nutzlasten von deutlich über einer Tonne. Auch mit schwereren Motorrädern sollte es keine Probleme geben. Über die verschiedenen Ausbauten hast du ja bestimmt schon etwas gelesen. Da ihr bestimmt auch mal mehr Zeit im Transporter verbringen werdet, solltet ihr genug Platz einplanen und vielleicht eher nach Transportern in den Dimensionen L3H3 oder größer schauen. Dann kann man möglicherweise auch eine Heckgarage mit festem Bett darüber und vollständig abgetrenntem Wohnbereich nachdenken. Aber das nur am Rande ;)

    Zum Bike: Ich persönlich würde da eine halbwegs leichte und robuste Enduro nehmen, wie z.B. die Yamaha WR 250 R. Stelle ich mir deutlich entspannter vor, als zwei riesige Reiseenduros mitzuführen. Mag sein, dass man mit 250 ccm nicht so lange reisen möchte, wie mit ner Reiseenduro, aber vielleicht geht man ja den Kompromis problemlos ein und macht die weiten Strecken sowieso mit dem Transporter. Aber in dem Bereich haben andere Leute bestimmt mehr Erfahrung als ich.

  5. #14
    Mitglied Avatar von Peripeter
    Registriert seit
    03.06.2015
    Beiträge
    169
    Bike
    Kawasaki kdx 125 sr

    Standard

    Hallo noIR,

    Eine Bekannte von mir hat vor ein paar Jahren ihre x-country mit nur 4500km für 4000 Fränkli verkauft.
    Die X-Modelle haben einen super laufenden Motor und eine ebensolches Fahrwerk/Ergonomie.
    Leider haben sich die nicht gut verkauft, da BMW ausgerechnet da in ihrer Kernkompetenz versagt hat: dem Marketing.

    Alternativen:

    Husqvarna Terra 650
    Husqvarna TE 610/630 ab 2006
    Auch als SWM 650 Super Dual erhältlich.
    Honda XR 650 R
    Honda XR 650 L
    KTM lc 4 640
    Suzuki Dr 650 SE

  6. #15
    Mitglied Avatar von Peripeter
    Registriert seit
    03.06.2015
    Beiträge
    169
    Bike
    Kawasaki kdx 125 sr

    Standard

    Ah ja, und die MZ 660 Baghira gäbs auch noch.

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung für eine WR 400 F :)
    Von endurokaufer im Forum Yamaha
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.11.2016, 13:35
  2. Enduro Kaufberatung; benötige dringend guten Rat
    Von Vinipuh im Forum Welches Bike für welchen Zweck ???
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.06.2014, 08:14
  3. [Kaufberatung] Enduro 125-250ccm
    Von oOFlaashOo im Forum Welches Bike für welchen Zweck ???
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.03.2014, 19:55
  4. 2Takt Enduro Kaufberatung
    Von wAcHdA im Forum Welches Bike für welchen Zweck ???
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 02.12.2013, 11:22
  5. KTM EXC 250/300 Kaufberatung
    Von Pain228 im Forum Welches Bike für welchen Zweck ???
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.06.2013, 08:31

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Special Partners
Special Partners