PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steckschlüsselsatz



IceWave
09.01.2017, 19:23
Hallo, kann mir jemand einen guten Steckschlüsselsatz empfehlen?
Mehr wie 200€ möchte ich nicht ausgeben.

Bei dem 50€ Koffer wo ich momentan habe sind nach ein paar mal benutzen die Sachen schon ausgefotzt usw..

Hatte jetzt den hier in Aussicht:
https://www.amazon.de/dp/B00DEGW6D6/?tag=glv-21&ascsubtag=1bc2607aa2ed5809b0c5dd644527a608

Und wenn vielleicht noch einer einen guten Tipp für Drehmomentschlüssel hat wäre auch schon.
(So ca. 10-70NM)

Würde mich über Ratschläge freuen

fastmic
09.01.2017, 19:31
KS Tools kannst du bedenkenlos kaufen das Preis Leistungs Verhältnis passt

getapert auf Streicheldingens

MANUEL
09.01.2017, 19:47
Ich hab einen von Projahn
geht Super
sowas hier http://www.ebay.de/itm/PROJAHN-8663-1-4-3-8-1-2-Steckschlusselkoffer-/152381072872?hash=item237a9ea5e8:g:VZoAAOSw9eVXVTJ 4
Gruß Manuel

MANUEL
09.01.2017, 19:51
Hatte mir Deinen Vorschlag nicht angesehen, Gibts aber wohl in Diversen Farben:kratz: also Kaufen und sich Freuen
Gruß Manuel

b-joe
09.01.2017, 21:18
beides 08/15 chinakoffer. gibt es ohne "marke" meisst billiger.

IceWave
09.01.2017, 21:28
hm ok..
Hättest du vielleicht andere Vorschläge?
Oder kriegt man für ca. 200€ noch nichts besseres?

Husky Quäler
09.01.2017, 21:47
Ich habe das meiste Werkzeug von Proxxon und bin zufrieden damit.

Pustefix
09.01.2017, 21:50
Genau-muss ja nicht Hazet, Gedore oder Facom draufstehen-
sowas hier http://www.bandel-online.de/KFZ-ZUBEHoeR/PROXXON_STECKSCHLueSSEL_SET_1/2_1/4_65-tlg_KNARRENKASTEN_Nuesse_Bits_Ratsche_i41_100673_0 .htm?gclid=CO6_v6bqtdECFW4A0wodMxYK3A

b-joe
10.01.2017, 01:47
hm ok..
Hättest du vielleicht andere Vorschläge?
Oder kriegt man für ca. 200€ noch nichts besseres?

ich hab nicht gesagt dass das totaler müll ist, nur für so ne schein marke würde ich kein extra geld hinlegen.
hab mir mal vor jahren nen kleineren chinakoffer für 25€ im ramschladen gekauft um halt ne kiste fest im auto zu haben.
viel zeug für wenig knete und die quali ist gar nicht mal so übel. und das wo sonst nur so nobel wkz bei mir rumfliegt.:))
könnte man mit glücklich werden wenn man gerade die 1/4" werkzeuge nicht unnötig überlastet.
für 200€ bekommt man natürlich besseres, der umfang an werkzeug ist dann natürlich geringer. aus so einem 180 teile koffer brauch man mindestens die hälfte so gut wie nie.
wo ich damals angefangen hab mit schrauben hab ich mir ne 1/2 u 1/4 knarre gekauft und nur die nüsse die ich am moped brauchte, dazu ring/maul schlüssel, alles von top herstellern.
das zeug ist über 35 jahre im einsatz und immernoch ok.
nach und nach dann immer wieder was gekauft wenn´s nötig oder günstig war.

drehmo generell nur vom markenhersteller, nicht proxxon.

Gaso
10.01.2017, 04:05
Ich hab einen Ratschenkasten von Feinkost Albrecht.1/4 und 1/2 Zoll. Es sind Flankennüsse und ich hab noch keine gekillt.
Ratschen habe ich von Facom, die sind Klasse.

donktm
10.01.2017, 08:28
Für den Hausgebrauch und das Moped sind die besseren Chinakisten heutzutage durchaus brauchbar.
Gibt es wie gesagt von ohne Label für weniger bis hin zu mit Label wie BGS, SW Stahl, KS Tools, Force, Mannesman, Pro Tool, Rothewald und wie die Kistenschieber alle heißen für etwas mehr Geld mit ggf. geringfügig besserer Qualität.
Proxxon ist auch uneingeschränkt zu empfehlen und zumindestens die Sachen von vor 20 oder 30 Jahren nicht kaputt zu kriegen.

Ein Nachteil von preiswerten Schraubwerkzeugen ist oftmals nicht Stabilität oder ahltbarkeit sondern sind viel eher die Baumaße/ Außenmaße von Nüssen.
Gerade beim Schrauben an Autos und Maschinen kann man manchmal auf sehr beengte Platzverhältnisse treffen wo eine China Nuss oder Schlüssel dann zu groß ist.
Da liegt dann der Vorteil der etablierten Spezialisten die das Know How und das Material haben das ganze Zeug etwas schlanker zu bauen und trotzdem eine sehr gute Stabilität und Haltbarkeit zu erzielen.

Mex67
10.01.2017, 08:43
[
Da liegt dann der Vorteil der etablierten Spezialisten die das Know How und das Material haben das ganze Zeug etwas schlanker zu bauen und trotzdem eine sehr gute Stabilität und Haltbarkeit zu erzielen.[/QUOTE]

Vor allem in der Habtik !! Zu KS-Tools würde ich noch Kraftwerk hinzufügen.

IceWave
10.01.2017, 20:18
Okay, Danke.
Hättet ihr vll noch Vorschläge für Drehmomentschlüssel?
Bräuchte so 10-50Nm.

Und lasst ihr die Drehmomentschlüssel auch kalibrieren?

b-joe
10.01.2017, 21:09
Carl Walter Werkzeuge 2391/60
war mein erster drehmo. lag bei den kontrollen immer gut in der toleranz.

IceWave
10.01.2017, 23:01
Habe mich jetzt für diesen Satz hier entschieden: https://www.amazon.de/W%C3%BCrth-Steckschl%C3%BCssel-Sortiment-6-kant-Metallkassette/dp/B004AEK05M/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1484081943&sr=8-1&keywords=w%C3%BCrth+steckschl%C3%BCsselsatz
Hoffe mal dass ich damit nichts falsch mache.

Wie hast du den kontrolliert? Selbst oder wo machen lassen?

b-joe
10.01.2017, 23:29
machen lassen mit vitamin B.
würth hausmarke ist auch nicht übel. hab auf der arbeit n 1/4" kasten davon.

BARTY
11.01.2017, 01:00
ich hab mir vor 3 Monaten auch den KS-Tools kasten gekauft. bisher kann ich nichts negatives sagen... ist aber ja auch noch keine zeit...
ein kollege hat ihn schon seid ein paar jahren und er ist voll zufrieden damit

Duke
11.01.2017, 06:43
Moin ,

Mit dem Würth wirst Du lange Freude haben , positiv ist da auch wenn Du mal etwas so gut versteckt hast das es halt weg ist kannst Du da deinen schönen Kasten mit einzelnen Stücken bei Würth wieder kompl. machen ein großer Vorteil meine ich .


Drehmo - habe einen Hazet 1/4 Zoll ist aber echt teuer was andere brauchbare Kosten weiß ich leider nicht der hier lag bei ca. 140€


Übrigens zum Mopet schrauben und auch so ist 3/8 Zoll seit meiner Lehre mein Favorit , halb benutze ich kaum und 1/4 natürlich am Mofa permanent.


Viel Spaß mit dem Kasten , gute Wahl.

donktm
11.01.2017, 08:40
Wenn man die Anschaffung eines Drehmomentschlüssels in Erwägung zieht dann sollte das etwas sein was man nur einmal kauft.
Dann lieber 50€ oder 100€ mehr ausgeben sofern es irgendwie möglich ist und etwas unkaputtbares holen.
Da gibt es dann nur die Stahlwille Manoskop 730 Serie.:schwärm:
Die sind unkaputtbar auch bei gröbster Misshandlung.
Es ist hiermit sogar erlaubt Schrauben zu lösen, auch extrem festsitzende . Der Mechanismus nimmt hier keinen Schaden wie bei allen anderen Konstruktionen.
Auch ist da kein blöder Plastikgriff dran der kaputt geht wenn das Ding mal abstürzt. Die Schnellvertsellung ist einzigartig.
Mann kann und darf den Schlüssel in gespanntem Zustand liegen lassen ohne das er davon schlechter wird.
Und die Dinger halten selbst im schweren Werkstatteinsatz ewig, zu Hause kann man die vererben.
Es kann an den Schlüsseln auch alles getauscht und nachgestellt werden, ist aber selten nötig.
Man hat einfach ein Messwerkzeug auf das man sich verlassen kann.
Gibt es auch öfter gebraucht in gutem und wenig benutzten Zustand von BW oder Werkstattauflösungen.
Billige Dremos haben oft große Abweichung und Streuung über den Messbereich.
Schlüssel der Mitbewerber in guter vertrauenswürdiger Qualität kosten kaum weniger können aber weniger und sind empfindlicher.

Einfach der König unter den Dremos ein Traum damit zu arbeiten.
Und nein, ich arbeite nicht bei Stahlwille. Habe nur in meiner Jugend auch den " Fehler" gemacht und Dremos der Mitbewerber angeschafft, die zwar auch gut sind, aber eben nicht so gut.
Habe dann nach und nach umgestellt.
Vorteil ist auch die Aufnahme für Einsteckwerkzeuge.

Wenn das Geld nicht so da ist, Empfehle ich Schlüssel von Rahsol, das ist die Tochter von Gedore die auch die Gedore Schlüssel herstellt. Kostet aber deutlich wneiger, aber in gleicher Qualität wenn Rahsol drauf steht.

Würh kann ich nur von Abraten, der labelt seine Sachen auch nur um und oft ist es teuer verkaufte Asien Ware.
Bei Würth lohnt der Kauf nur wenn man über den Betrieb reichlich Prozente bekommt. Ansonsten ist das eine Apotheke.

lowbudget 2.0
11.01.2017, 10:30
Jau stahlwille dremos sind top. Wir haben auch 2 Stück davon. Einen halbzoll und einen dreiviertelzoll.

Rebel
11.01.2017, 12:46
Oha, ich habe 2 Stück von Hazet im Einsatz, in verschiedenen Größen.

Was erschreckend ist, den einen habe ich nun tatsächlich schon seit 38Jahren !!!!

Scheiße was wird man alt :stirnhau:

Hatte ich schon zweimal prüfen lassen in der Zeit, war keine Korrektur notwendig.
man man man 38 Jahre, da zeigt sich was Qualität ausmacht. (ist nun natürlich kein industrieller Einsatz)

Elvis74
11.01.2017, 13:54
Hey Ralf, schick mir die mal zu, ich mache dann eine Überprüfung und baue ein paar Sollbruchstellen ein! :lol:
38 Jahre.....:kratz:
geht ja garnicht:pfeifen:

ghost
11.01.2017, 14:27
Ich sollte meine Hazet wohl auch mal zum überprüfen geben, den 1. habe ich auch so vor ca. 30 Jahren gekauft. So schlecht ist die Qualität dann wohl auch nicht. War ja auch damals schon nicht ganz günstig. Wobei ich heute gerne einen mit wechselbaren einsetzen hätte. Gibt halt immer mal Schrauben wo man sonst nicht dran kommt.
Ich würde manchmal am liebsten stundenlang in einem Werkzeugkatalog blättern und dann munter gutes Werkzeug bestellen. Gibt schon tolle Sachen und irgendwann irgendwo kann man die bestimmt auch brachen. Aber erstmal ist das haben schon ganz gut. Werkzeug ist also für einige Männer und bestimmt auch Frauen das was für manche Frauen Schuhe sind, man kann nie Zuviel davon haben und braucht immer mal was neues.

MetaMork
11.01.2017, 15:42
Ich mag Hazet auch sehr gerne, meine beiden Ratschenkästen sind von denen. Allerdings finde ich die Preise auch absurd. Kraftwerk kann ich sehr empfehlen.
Ist in einer Werkstatt meines Vertrauens seit über 10Jahren im Dauereinsatz (1/4 Zoll Kasten). Irgendwann musste die Ratsche getauscht werden, aber erst jahrelangem täglichen Einsatz in einer Oldtimerwerkstatt.
Wenn ich nochmal was kaufen müsste, dann vermutlich von denen.

IceWave
11.01.2017, 16:14
Man hat ja bei Hazet und bei Stahlwille und co. sehr lange Garantie.
Aber um die Garantie zu haben muss ich direkt beim Hersteller einkaufen oder?

donktm
11.01.2017, 16:38
Nein, du kannst bei jedem Händler kaufen von dem du sicher bist das er original Ware verkauft.
Wenn du die garantie in Anspruch nimmst sendest du das defekte Teil zum Hersteller ein und dieser prüft und entscheidet ob du im Rahmen der Garantie Ersatz bekommst oder eben nicht.

b-joe
11.01.2017, 18:09
da gibt es dann nur die Stahlwille Manoskop 730 Serie.:schwärm:
Vorteil ist auch die Aufnahme für Einsteckwerkzeuge.


hab ich mir auch mal nen kleinen von geleistet, mit 1/4" ratsche und ein paar einstechwkz, damit kommt man dann auch an die zylinderfussmuttern.
gibt kaum was besseres. muss man aber nicht haben für ab und an mal ne schraube fest zu ziehen.

für´s grobe ist dann noch n grosser gedore im haus.

IceWave
11.01.2017, 20:52
Hat jemand Erfahrung mit nem Holex Ratschenkasten?
Oder kommt da Würth auch dran? da würde der Satz 140€ kosten.
Sind ziemlich gleich vom Preis her.

Bin aber eigentlich gerade am schwanken zwischen Proxxon und Würth.
Ich nehme das Werkzeug eigentlich nur für mein Motorrad her.
Was würdet ihr nehmen?

donktm
11.01.2017, 21:43
Holex ist auf jeden Fall ok.

Haben wir auf der Arbeit auch mehrere Sätze im Einsatz und bis jetzt hält es, ist halt alles etwas klobiger und grober als bei den Premiummarken.
Kann nichts schlechtes darüber sagen.

IceWave
11.01.2017, 22:03
Okay Danke.
Werde mich jetzt doch für Proxxon entscheiden. Nutze das Werkzeug ja nur für mein Motorrad.
Und den Hazet 5000 Drehmoment werde ich nehmen.

Das einzige was jetzt noch offen ist, wie viel Zoll..
1/4 und 1/2 würde ich schon gerne haben.
Den Drehmoment von 10-60Nm gibts aber leider nicht mit 1/4 Zoll..

donktm
11.01.2017, 22:17
Nimm einen im Bereich von 5-20 oder 30 Nm mit 1/4" und einen von 20 bis 200 Nm mit 1/2" dann hast du alles abgedeckt von Moped bis Auto.

Duke
11.01.2017, 23:06
Ein Drehmo für alles gibt's halt nicht .... also einen 1/4 und einen 1/2 Zoll anschaffen. Wobei Du für deine Mopete den 1/4 im meisten fall benötigst.

IceWave
11.01.2017, 23:16
ja, 1/2 habe ich einen etwas älteren zu Hause.
Ist zwar wahrscheinlich nicht mehr so genau, aber für die groben Sachen würde ich behaupten reicht das erstmal.

Eine kleine Frage noch zur richtigen Anwendung.
Einige sagen man soll in einem Fluss durchdrücken bis es klick macht. Weil sie meinen wenn man ganz langsam/stückweise anzieht der Drehmoment erst später auslöst
und somit die Schraube zu fest angezogen ist.
Ist da was dran oder nicht?

donktm
12.01.2017, 08:43
In der Tat soll man die Schraube in einer gleichmäßigen Bewegung ohne Absetzen anziehen um eine Verfälschung des Anzugsmomentes duch Haftreibungseffekte zwischen Schraubenkopf und Bauteil zu vermeiden.
Allerdings sorgt das Absetzen bzw. in mehreren kleinen Schritten anziehen eher dafür das die Schraube nicht fest genug ist, bzw man nicht genug Vorspannkraft in die Verbindung gebracht hat, da der Drehmomentschlüssel durch die hohe Haftreibung beim ersten in Bewegung setzen der Schraube zu früh auslöst und so das Drehmoment nicht in der Schraube selbst in eine Axialkraft umgewandelt wird.

Wenn der ältere Dremo ein Markenteil ist, dann schik in doch mal zum Hersteller zur Überprüfung. Kostet nicht die Welt und man hat gewissheit.
Wenn es ein No Name Teil ist dann prüft und kalibriert ihn dir eh keiner. Dann kauf lieber einen neuen guten und nimm das alte Ding als große Ratsche für feste Schrauben, aber nicht mehr als Messwerkzeug.

Dremos nach Möglichkeit auch ohne Adapterstücke oder Verlängerungen verwenden, da hierdurch auch das in die Schraube gebrachte Drehmoment verfälscht wird.