Krka Raid 2021

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krka Raid 2021

    Moin,
    für mich geht es dieses Jahr das erste Mal zur Krka. Gibt es noch weitere Mitstreiter aus dem Forum?

    Ihr könnt gerne auch Tipps und Erfahrungsberichte da lassen. 😉


    Alle Angaben ohne Gewähr!

  • #2
    Cool!
    Kannst du mal was dazu sagen?
    - Was ist die Herausforderung (Streckenlänge? Schwierigkeitsgrad? ...?)
    - Wie läuft die Raid an den unterschiedlichen Tage ab?
    - Bist du alleine
    - Mit was für einem Moped startest?

    Das kann man schon so machen, aber dann wird's halt kacke...

    Kommentar


    • #3
      Servus, bin normalerweise auch vor Ort.
      Bin schon 8x mitgefahren, stehe am Camping.
      Gruß huub

      Kommentar


      • #4
        Ebenfalls, müßte auch das 8. mal sein.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Sietsch Beitrag anzeigen
          Cool!

          - Was ist die Herausforderung (Streckenlänge? Schwierigkeitsgrad? ...?)
          - Wie läuft die Raid an den unterschiedlichen Tage ab?
          - Bist du alleine
          - Mit was für einem Moped startest?:
          Herausforderung im Prinzip gar nichts, einfach ein schönes Enduro fahren mit bis zu 4x ca. 150km.
          Verschiedene Schwierigkeitsgrade, von einfach, auch mit 2 Zylinder und Quads fahrbar bis hin schon zu knackig für Sportenduro Fahrer. Aber kein HardEnduro.

          Man Startet in der Früh und fährt den GPS Track nach. Grüne Grundspur und rote, schwierigere Abzweiger. Wer in die Wertung möchte, muss alle roten Strecken fahren. darin gibt es immer wieder SPs mit 15 bis 25min Länge.
          Am Ende des Tages jeweils eine SP am Strand

          Von 2T Wettbewerbsenduro (normaler Tank reicht) bis 2 Zylinder Reisedampfer Alles möglich.
          IMHO optimal ein 4T Wettbewerbsenduro.
          Straßenzulassung notwendig, ob STVO Konform oder nicht, wird nicht geprüft. Auch die kroatische "Rennleitung" ist nicht zu streng. Irgendene Nummertafel und Licht reicht. Blicker, Rückspielel, etc. egal.

          https://www.youtube.com/watch?v=EZcNMLF_TN0

          Kommentar


          • #6
            Danke für die Infos. Ich habe nur eine "Wettbewerbsenduro", daher ist die Frage zum Glück geklärt. Ich habe mich für alles angemeldet, also Discovery, Endurocs und die Krka Rallye und nächtige im Hotel Zora. Mir wurde gesagt, da ist die ganze Organisation. Für meine erste Teilnahme bestimmt ganz Hilfreich.
            Alle Angaben ohne Gewähr!

            Kommentar


            • #7
              Endurorocs ist schon recht technisch, aber noch Alles flüssig fahrbar. War eigentlich auch dafür angemeldet, aber wegen Schlüsselbeinbruch vor 5 Wochen, werde ich nur ADV und bei der Raid die grüne Spur fahren.

              Kommentar


              • #8
                Klingt geil!
                Berichtet mal hier vor Ort!
                Das kann man schon so machen, aber dann wird's halt kacke...

                Kommentar


                • #9
                  Wenn der Boden nass ist, wird es da nochmal um einiges schwieriger.
                  Die Hard Abschnitte sind auch deshalb so eingestuft, wegen der Länge der Strecken. Die Felsen tun in übriges, die klopfen dich weich.
                  Sind halt ca 600 Starter, immer 4-5 werden gemeinsam, ich glaub alle 30 sek, auf die Strecke gelassen. Da kann es ein ganz schönes Gedränge am Anfang geben.
                  War bis jetzt eigentlich immer der Saisonauftakt, heuer wirds dann halt der Saisonabschluss.

                  Kommentar


                  • #10
                    Richtung Split, Süden, ist der Regen ziemlich egal. Die Felsen sind auch feucht griffig, der Boden schottrig, erdig, die Reifen nicht so wichitg.
                    Am anderen Tag, Richtung KRKA im Norden hoch, ist es waldiger, tw. auch lehmig. Da sollte man schon einen weichen Reifen, nicht zu stark abgefahren nehmen.

                    Richtig, der Boden klopft schon schön her, FW nicht zu hart einstellen erspart dicke Unterarme ;)

                    Mousse ist quasi Pflicht. Ein paar unverbesserliche sieht man immer wieder nach 20-30km schon erstmals Schlauch wechseln.......

                    Kommentar


                    • #11
                      Weis jemand wie es aussieht mit dem Thema TÜV? Wird da bei der Anmeldung vor Ort darauf geachtet/ wertgelegt?

                      Bin auch dabei, sofern es denn tatsächlich stattfindet.

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von Mankra Beitrag anzeigen
                        ... Von 2T Wettbewerbsenduro (normaler Tank reicht) bis 2 Zylinder Reisedampfer Alles möglich.
                        IMHO optimal ein 4T Wettbewerbsenduro.
                        Straßenzulassung notwendig, ob STVO Konform oder nicht, wird nicht geprüft. Auch die kroatische "Rennleitung" ist nicht zu streng. Irgendene Nummertafel und Licht reicht. Blicker, Rückspielel, etc. egal.


                        Das kann man schon so machen, aber dann wird's halt kacke...

                        Kommentar


                        • #13
                          Das mit den Spiegeln/ Blinkern/ Kennzeichen kann ich nur bestätigen…

                          Aber auf die TÜV Plaketten hab nicht geachtet (bei denen die das Original Nummernschild montiert hatten)…

                          Kommentar


                          • #14
                            Mein Tipp: Unbedingt Mousse fahren! Da gibt es alle Arten von Steinen Ich glaube ja, dass in Kroatien der Schotter erfunden wurde :-)

                            Aber im Ernst, da sind oft scharfkantige Exemplare bei und man holt sich schnell eine Snakbite. Deshalb lieber Mousse verwenden...

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X