Special Partners
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8 9 10
Ergebnis 91 bis 98 von 98

Thema: ADAC Enduro Cup "Alte Schanze" Paderborn am 10.06.2018 & 08.07.2018

  1. #91
    Chef-Moderator Avatar von ghost
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    10.664
    Bike
    KTM EXC 300 E Six Days 12

    Standard

    ich habe es in den Jahren in denen ich AEC gefahren bin nur ganz selten mal erlebt das am Vorstart drauf geachtet wurde das die Fahrer nach Punktestand in die Startaufstellung durften, einmal davon war sogar in PB. Ansonsten stellt sich jeder einfach irgendwo hin. Wird versetzt in Gruppen gestartet waren auch ab und an mal Leute einfach 1-2 Reihen zu weit vorne ohne das es aufgefallen ist, bzw. sich jemand verantwortliches drum gekümmert hat. Das kann bei viel stau schon Vorteile bringen und bei so einer Strecke ist ein guter Start dann schon wichtig, sonst lässt man da einiges an Zeit Ligen, die man im Rennen nur schwer wieder aufholen kann wenn der Drecke Konkurrent halt gut weg kommt und man selber nicht. Aber ein anderes mal läuft es dann anders herum. Ich mag den Massenstart auch nur bedingt, ist halt ein ziemliches Risiko das da was passiert. Da finde ich das Klassische Enduro viel angenehmer oder die variante mit Vorgegebener Rundenzahl und SP in der Runde wie sie z.B. im SAE Cup gefahren wird. Da kann sich jeder seine Runden entsprechend einteilen und es geht einzeln in die SP halt so wie beim Klassischen aber mit kürzerer Runde und ohne ZK usw. Dadurch muss keiner an Start mit dem Messer zwischen den Zahnen los und auf der strecke außerhalb der SP kann man auch mal entspannt hinter einem Langsamen bleiben ohne zeit zu verlieren.
    Unbekannt bekannt
    --------------------------------------------------------------------------------------------

  2. Special Partners
  3. #92
    Mitglied Avatar von Dave22
    Registriert seit
    25.06.2015
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    480
    Bike
    KTM EXC-F & SX-F 250 2017, Beta Evo 300 2012, Yamaha Bop 1977

    Standard

    Zitat Zitat von Feldjäger Beitrag anzeigen
    Das sagst du doch nur weil du dann ganz vorne stehst

    Ne, aber das ist tatsächlich entspannter! Viele sind leider der Meinung ein 2h Rennen entscheidet sich in der ersten Kurve und halten dann auch dementsprechend recht hart rein. Nach der ersten Runden müssen die dann aber schon oft "tanken" :D

  4. #93
    Chef-Moderator Avatar von ghost
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    10.664
    Bike
    KTM EXC 300 E Six Days 12

    Standard

    Na ja soviel Vorteil bringt es ja auch nicht wenn man recht früh in die Startaufstellung darf. Klar, man kann sich den Platz aussuchen, aber ob es wirklich dann beim Start ein guter war und die gedachte Linie funktioniert und man vorne mit dabei ist garantiert das ganze immer noch nicht und das Risiko wird auch nicht unbedingt kleiner. Als ich mal in der Situation war da recht früh rein zu dürfen war das beim 1. mal schon ziemlich komisch. Hat auch glaube ich wenig gebracht und da wo ich lang wollte lag mir schon jemand im Weg.
    So ein 2h Rennen kann zwar nicht am Start gewonnen werden, aber mit einem schlechten Start und Stau schon soviel Rückstand entstehen, das man kaum noch vorne rein kommt. Außer man gehört zu den Fahren die eigentlich auch in einer höheren klasse weit vorne mitfahren könnte und ist einiges schneller wie der durchschnitt im vorderen drittel.

    Ansonsten wäre es wirklich super wenn es mal möglich wäre da einige Löcher und Rinnen zu zu ziehen. Ist halt einiges an aufwand und geht nur wenn es Nass aber nicht zu nass ist. Also insgesamt nicht ganz so einfach zu erledigen, vor allem nicht mal so nebenbei. Deshalb, bei all der sicher berechtigten Kritik, nicht vergessen das die meisten die solche Veranstaltungen ermöglichen und die Arbeit an der Strecke machen, das ganze nebenbei in ihrer Freizeit erledigen. Da ist halt leider nicht immer alles so umzusetzen und zu lösen wie man es gerne hätte. Was aber nicht bedeutet das man solche Dinge nicht ansprechen darf.
    Unbekannt bekannt

  5. #94
    Mitglied Avatar von el geissel
    Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    268
    Bike
    Huski FE 250 KMX 200

    Standard

    Also ich finde die müssten weg von dem Massenstart. In Gruppen von ca 5 Leuten nach Cup Stand losfahren.Und dann nach 10 oder 20 sec die nächsten usw.Ich meine beim IGE wird das so gemacht.Da müsste man mal mit den ADAC Owl zuständigen Funktionären sprechen.Abenteuerlich wie da manche an der Brause drehen besonders wenn es staubt .Das muss doch möglich sein.Leider gibt es keinen Fahrersprecher.

  6. #95
    Mitglied
    Registriert seit
    23.08.2012
    Beiträge
    149
    Bike
    Ec 300

    Standard

    man muss aber auch bedenken:

    Als schneller Fahrer kann man sich durch "ordentlich am Hahn drehen" beim Start, viele kraftraubende und riskante Überholmanöver im Verlaufe des Rennens sparen.
    Erfahrung ist die Summe der gemachten Fehler

  7. #96
    Chef-Moderator Avatar von ghost
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    10.664
    Bike
    KTM EXC 300 E Six Days 12

    Standard

    Deshalb mag ich diesen Mehrstunden Modus wo der mit den meisten runden gewinnt nicht wirklich. Ich finde den z.B. in der SAE öfter gefahrenen Modus mit X Stunden zeit um eine vorgegebene Anzahl von Runden zu fahren, viel entspannter. In der Runde ist dann eine SP und da geht es dann um die Zeit. Ich kann zwar bei heute nicht wirklich SP fahren und wäre wohl beim Mehrstunden Modus besser, aber das ist viel entspannter. Es geht nur in der SP wirklich um die Zeit und da startet man einzeln mit abstand zum Vordermann. Klar läuft da mal jemand der schneller ist auf einen auf oder man selber mal auf einen der Langsamer ist, aber da kommt man meist recht einfach vorbei wenn beide aufpassen. Wobei selbst da gibt es Leute die auf der Runde beim Start angasen als ob es um irgend was geht. Aber nur ganz selten, insgesamt geht es dadurch recht entspannt auf der Strecke zu weil meistens hat man genug Zeit die Runden zu schaffen.

    Wenn man beim Mehrstunden bleibt würde es wirklich einiges bringen in kleinen gruppen zu starten, macht aber das ganze um einiges aufwendiger. Man muss beim Start wissen wer in welcher gruppe startet und das auch kontrollieren. Macht halt mehr Arbeit und braucht Platz die Leute getrennt aufzustellen. Beim Rennende wird es dann ganz schwer denn wenn jeder seine Stunden fahren soll kann man ja nicht einfach nach 2h abwinken wenn die letzte Gruppe z. B.15min nach der 1, gestartet ist hatten die dann ja nur 1h 45min. Bei er IGE muss halt jeder am ende seiner zeit wieder in der Start Box stehen, auch eine Lösung, aber ohne Helfer für den Fahrer recht schwer abzuschätzen ob man die Runde jetzt noch in der Zeit schafft oder besser jetzt schon raus geht.
    Gibt bestimmt noch andere Möglichkeiten und Ideen. Also raus damit.
    Unbekannt bekannt

  8. #97
    Kalender-Crew Avatar von Uwe2
    Registriert seit
    22.10.2012
    Beiträge
    1.939
    Bike
    GasGas

    Standard

    Zitat Zitat von ghost Beitrag anzeigen
    Bei er IGE muss halt jeder am ende seiner zeit wieder in der Start Box stehen, auch eine Lösung, aber ohne Helfer für den Fahrer recht schwer abzuschätzen ob man die Runde jetzt noch in der Zeit schafft oder besser jetzt schon raus geht.

    Für Mehrstundenmodus ist die IGE Lösung schon echt gut. Es wird in 10er Blocks im Abstand von einer Minute gestartet. Wenn man etwas zügiger fährt läuft man aber auch da recht schnell auf Vordermänner auf bzw. wird von schnellen aus der Gruppe dahinter überholt. Ich hab auch noch nie jemand gebraucht der mir sagen muss ob ich noch eine Runde schaffe, weil ich beim fahren das Hirn eingeschaltet lasse. Ich persönlich hab aber auch kein Problem mit Massenstarts, weil man die die ohne Hirn mit Vollgas in die erste Kurve gehen, meistens an der ersten Auffahrt oder am ersten Hindernis irgendwo liegen sieht.

  9. #98
    Chef-Moderator Avatar von ghost
    Registriert seit
    22.09.2008
    Beiträge
    10.664
    Bike
    KTM EXC 300 E Six Days 12

    Standard

    Na ja, ich bin IGE auch immer ohne Betreuer gefahren, aber alleine bei der ganzen Fahrerei auch noch auf die Rundenzeiten zu achten und dann noch entscheiden ob sich noch eine Runde ausgeht ist nicht ganz einfach. Habe dann im Zweifel halt früher aufgehört, weil zu lange fahren ja ordentlich Punkte Kostet. Wenn man wirklich auf Ergebnis fahren möchte ist es mit Betreuer schon einfachen und man kann sich auf das Fahren Konzentrieren und muss nicht ständig noch die Uhr im blick haben. Wenn ich wirklich versuche an meiner persönlichen grenze zu fahren fällt es mir schon schwer auch noch auf die Zeit zu schauen.
    Kommt halt auch immer drauf an was einem Wichtig ist, wenn man so wie ich eigentlich nur zum Spaß unterwegs ist, dann ist es egal, da fahre ich dann auch beim Massenstart nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen, aber stehe dann halt oft an der 1. Schlüsselstelle im Stau.
    Unbekannt bekannt

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 8 9 10

Ähnliche Themen

  1. AEC Alte Schanze Paderborn am 25.6.2017
    Von donktm im Forum Enduro Rallye Cup
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 26.06.2017, 11:05
  2. ADAC Enduro Cup Alte Schanze Paderborn am 19.06.2016
    Von donktm im Forum Enduro Rallye Cup
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 20.06.2016, 14:21
  3. 2. ADAC Geländefahrt " Onkel Tom's Hütte"
    Von Dirty Harry im Forum Enduro Rallye Cup
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.01.2015, 20:28
  4. AERC „Alte Schanze Paderborn“
    Von Rizla im Forum Enduro Rallye Cup
    Antworten: 198
    Letzter Beitrag: 01.07.2012, 15:14
  5. Kupplungsnehmer "Alte" EXC Motoren
    Von SpeedTrial im Forum KTM
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 22:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Special Partners
Special Partners