Special Partners
Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 54

Thema: Freeride oder X-Trainer

  1. #1
    Themenstarter
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2019
    Ort
    Göppingen, BaWü
    Beiträge
    21
    Bike
    Freeride 250F

    Standard Freeride oder X-Trainer

    Hallo alle zusammen!

    Endlich mal wieder ein "welches Motorrad"-Fred

    Kurze Einleitung: kleines schwaches Männchen (1,78m, 85kg) sucht niedriges und einfach zu fahrendes Einsteigerbike. Einsatzgebiet Feld, Wald, Wiese und wenn es das fahrerische Können hoffentlich irgendwann mal zulässt gemütliches Endurowandern.
    Bei meinem Einsteigertraining bin ich die FR 350 gefahren, ich habe sonst absolut keine Erfahrungen mit solchen Kisten. Ebenso bin ich noch nie mit einem 2T gefahren und kenne mich auch mit der Technik nicht aus.
    Ich will keine Kaufentscheidung von euch, stattdessen würde ich mich drüber freuen wenn ihr zu meinen Fragen und offenen Punkten euren Senf dazugeben würdet, da kommt sicherlich einiges auf den Tisch, an das ich noch garnicht gedacht habe.


    KTM Freeride:

    Generelle Fragen:
    ~ aktuelle 250er ("besseres" Fahrwerk) oder 350er?
    ~ Profitiert ein Einsteiger vom besseren Fahrwerk oder vermisst er eher den größeren Hubraum?
    ~ Ist der Tank mit 5,5l nicht arg klein bemessen?

    Pro KTM:
    + Kenne die 350er (was aber ohne Vergleichsmöglichkeiten eigentlich fürn Arsch ist :D)
    + Händler in der Nähe
    + offene Leistung eingetragen (habe nicht vor damit zum Bäcker zu fahren, wäre ein nice-to-have um wenigstens halbwegs legal unterwegs zu sein)

    Contra KTM:
    - kleiner Tank?
    - angeblich lumpige Bremsen


    Beta X-Trainer 300:

    Generelle Fragen:
    ~ Ist eine 300er 2T nicht zuviel für einen Einsteiger?
    ~ Wie oft und gerne muss man am Vergaser rumdoktern damit die Kiste richtig eingestellt ist gerade in Bezug auf Höhe/Wetter?

    Pro Beta:
    + Wäre mal eine ganz neue Erfahrung ohne zu wissen ob mir das taugt
    + Größerer Tank als die KTM (braucht ein 2Tdeutlich mehr Sprit als ein 4T?)

    Contra Beta:
    - fehlende Motorbremse (liste ich als contra weil fehlende 2T-Erfahrung)
    - keine offene Leistungseintragung
    - kein offizieller Händler in der Nähe (kann der Otto-Normal-Hinterhofmechaniker da dran werkeln ohne alles zu vernichten?)


    Falls mir noch was einfällt werde ich das ergänzen.
    Jetzt seid ihr am Zug, bin gespannt auf eure Gedanken zu dem Thema.

    MfG, Micha

  2. Special Partners
  3. #2
    Newbie
    Registriert seit
    11.08.2018
    Beiträge
    8
    Bike
    Beta Xtrainer

    Standard

    Kann nur für die X-Trainer und Freeride-E sprechen.

    X-Trainer ist schon ein richtiges Motorrad. Vergaser rumdoktern musste eigentich nicht. Hab aber den Schieber gewechselt, damit sie etwas magerer läuft. Werksmässig zu fett. Zweitakter muss man aber schon mögen. Motorbremse haste nicht, bin aber auch Falschtakter selten mit Motorbremse gefahren. Zumindest auf der Strasse. 2T macht mir mehr Spaß als 4T, aber verlangt auch schon etwas mehr Fahrkönnen. Als Einstieg zum Zweitakter ist die XT aber sicherlich ideal im Vergleich zu anderen 2T-Sportenduros, da untenrum viel Drehmoment, aber wenig 2T-typische Agressivität. Obenrum kaum mehr Leistung. Reicht aber dicke zum Spaß haben.
    Die Bremse ist der Hammer. Besonders die Vorderradbremse ist Ein-Finger-tauglich mit klarem Druckpunkt.

    Die Freeride-E hat wohl das gleiche Fahrwerk wie die FR 350. Fühlt sich anders an, irgendwie mehr Moped, weil alles noch etwas schmaler. Fußrastenposition sehr weit hinten, eher wie beim Trialer. Ungewohnt, aber nicht unbedingt schlechter. Kann den Motor der FR350 im Vergleich zu E nicht einschätzen. Denke aber, dass untenrum die E mindestens genauso gut geht. Bremse ist so lala. Bremst, aber irgendwie, irgendwann. Kein Druckpunkt, aber blockiert schon dann und wann. Die FR-E ist nichts zum wandern, wegen beschränkter Reichweite. Sitzbank bei allen FR's vermutich auch nicht wirklich dafür gemacht.

    Die X-Trainer ist auch nichts zum wandern. Bin mit meiner genau 2 Mal auf der Strasse gefahren. Offen. Macht aber schlicht keinen Spass. Harte Sitzbank. Im Teillastbereich sehr ruckelig. Mit 8Kw legal sicherlich auch nicht lustig. Reichweite 70km. Entweder Gasgeben oder Gas zu. Dazwischen ist es beim 2T recht undefiniert. Macht eher auf der Enduro/Crosstrecke Spaß. Teillast kommt da ja eigentlich nicht vor.

    Niedrig ist keine von beiden. Aber niedriger als die ausgewachsenen Sport-Enduros sind sie schon. Bin 180/91kg. Beide passen für mich.

    Gruß

    Patrick

  4. #3
    Themenstarter
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2019
    Ort
    Göppingen, BaWü
    Beiträge
    21
    Bike
    Freeride 250F

    Standard

    Hey Patrick,

    danke für deine Antwort!
    Als erstes will ich nochmal erwähnen, dass die offene Eintragung mir nicht dazu dienen soll, um mit der Karre zur Arbeit zu fahren, sondern nur dazu um mit einigermaßen guten Gewissen von Wald zu Wald fahren :)
    Das Gefühl von der etwas undefinierten Bremse kann ich persönlich nur bedingt beschreiben da ich ja nur die 350 FR im Training gefahren bin. Im Vergleich zu meinen bisherigen Mopeds war die FR recht schwammig und unklar, wobei ich die Duc 1098 auch nicht bergab durch ein Gebüsch gejagt habe
    Die Härte bzw Bequemlichkeit der Sitzbank schätze ich für meine Zwecke eher als zweitrangig ein. In meiner völligen Naivität gehe ich mal davon aus dass man auch beim Endurowandern hauptsächlich im Stehen fährt.

  5. #4
    Mitglied Avatar von GasGasJogi
    Registriert seit
    10.12.2017
    Ort
    Nordisch by nature, aber zu Hause im Bergischen
    Beiträge
    2.884
    Bike
    GasGas was sonst
    Verein/Club
    MSC Dreckenach

    Standard

    Zitat Zitat von fjen Beitrag anzeigen
    In meiner völligen Naivität gehe ich mal davon aus dass man auch beim Endurowandern hauptsächlich im Stehen fährt.
    wenn die Kondition reicht ja

  6. #5
    Forenmutti Avatar von Fallsucht
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    4.471
    Bike
    EXC 200 "Schäfchen 2.0"
    Verein/Club
    AC Kronach

    Standard

    ich hatte zwei 350iger Freerides ( 2012/2016) und derzeit eine 300erX Trainer(2019) ....und ganz früher eine 900SS

    Die Freeride ist eine Freeride, die X Trainer eine Enduro mit einem kompakten Rahmen. Will damit sagen, daß die Freeride vom Konzept her einfach anders unterwegs ist. Beide sind aber für kleine Fahrer gut geeignet. (ich 1,68; 67kg)
    Und beide machen Spaß, wenn man sich drauf einstellt.


    zu deinen Fragen:
    Zum Fahrwerk 250iger /350iger kann ich nix sagen. kenne nur das der alten 350FR. Und das war nicht so doll! Aber für Sport ist die auch nicht gemacht. Zum Endurowandern reicht es alle mal. Bin damit auch schon mal ein klassisches Enduro gefahren...gehen tut es, man sollte aber die Grenzen kennen und nicht übertreiben. Tabel springen ist nicht zu empfehlen!
    Ein Einsteiger profitiert am meisten von der Sicherheit, die ihm sein Moped vermittelt. Bei schwierigen Situationen die Füße absetzen können und beim Umfallen leicht aufheben. Das schafft Vertrauen.
    Der kleine Einspritzer der FR verbraucht nicht viel. Beim Endurowandern in Südfrankreich war ich nie die erste, die Tanken mußte.100km sind drin. Wenns doch mal länger gehen soll, gibt es kleine Zusatztanks.

    Ein GUTER Händler in der Nähe ist ein echter Grund!

    Die Bremsen der Fr sind lumpig, aber mit einer schwimmenden Scheibe aus dem Zubehör und einem anderen Hauptbremszylinder geht das. Beim Abstellen den Bremshebel fixieren hilft auch etwas.
    Der Druckpunkt meiner X-Trainer ist aber auch unterirdisch. Finde die Bremsen auch nicht so doll.
    das ganze Forum wird dir versichern, daß die Fahrwerke der Xtrainer nicht fahrbar sind.... naja, probier es erstmal aus und laß dich nicht abschrecken. Ich bin auch noch in der Testphase.

    vom Motorkonzept her werden dich beide Mopeds nicht überfordern. Tatsächlich finde ich einen 2 Takter wesentlich angenehmer, bei der FR haben mich die Lastwechsel sehr gestört. Gerade auf kleinen Singletrails. nen 2 Takter kannste rollen lassen und auf der Standgasdüse ödeln. Motorbremse brauchste eigentlich nicht. Weil entweder gibst du gas oder du bremst,...rollen ist beim Enduro eigentlich nicht angesagt!

    Die Zeiten, wo man ständig die Bedüsung wechseln mußte sind auch vorbei. ich habe ne Sommer und ne Winter Einstellung, das reicht.

    Und, egal wie du dich entscheidest, mit den Enduros ist es wie mit den Männern..... es bleibt nicht beim ersten und einzigen...probieren geht über studieren

    Viele Grüße
    die Mutti
    Der Unterschied zwischen Magen und Hirn ist, wenn der Magen leer ist, meldet er sich.

  7. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    62
    Bike
    Beta XTrainer 300 + Aprilia RXV 450

    Standard

    Servus,
    Zitat Zitat von Fallsucht Beitrag anzeigen
    Der Druckpunkt meiner X-Trainer ist aber auch unterirdisch. Finde die Bremsen auch nicht so doll.
    IMO ist dann da was nicht in Ordnung - normal ist vorne spielerische Betätigung mit 1 Finger, nach Wunsch zupackend oder easy dosierbar an der Blockiergrenze, ist zum. bei meiner 2017er so. Hinten kann ich weniger zu sagen, da ich die eh nur digital nutze (offen oder Blockieren).

    HTH,
    Sándor

  8. #7
    Forenmutti Avatar von Fallsucht
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    4.471
    Bike
    EXC 200 "Schäfchen 2.0"
    Verein/Club
    AC Kronach

    Standard

    Das mit dem zitieren musst du aber noch üben.
    Der Unterschied zwischen Magen und Hirn ist, wenn der Magen leer ist, meldet er sich.

  9. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    24.01.2014
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    62
    Bike
    Beta XTrainer 300 + Aprilia RXV 450

    Standard

    Sorry, hab's korrigiert. Nix für ungut, Sándor

  10. #9
    Aktives Mitglied Avatar von afr
    Registriert seit
    22.09.2008
    Ort
    Krefeld
    Beiträge
    11.504
    Bike
    Tpi
    Verein/Club
    Bilstainer Krankengruppe S-Senioren

    Standard

    ..also finde auch das die Bremsen der xt über jeden zweifel erhaben sind ..da gibts nichts zu bemängeln...
    Motor ebenso...ist gleich einer RR...und von zahm bis agro sehr einfach abzustimmen...Fahrwerk..für mich nicht akzeptabel...Fahrverhalten allgemein....wendig, perfekte Höhe für Leute bis 180cm..Ersatzteile. ..top...auch Gebrauchtteile...passen viele Teile der RR...Händlernetz perfekt...Garantieabwicklung
    sehr kulant....

    Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
    wer schön sein will muß leiden od. zahlen

    Beta-Supersenior

  11. #10
    Forenmutti Avatar von Fallsucht
    Registriert seit
    17.03.2010
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    4.471
    Bike
    EXC 200 "Schäfchen 2.0"
    Verein/Club
    AC Kronach

    Standard

    Beim letzten Training haben wir bremsen/beschleunigen geübt. Also klassisches SP Training.war der erste richtige Einsatz mit mein XTrainer. Bin dann fast im Wald gegen nen Baum, weil die Bremse einfach komplett weich war. Bremse meine KTM ist da viel stabiler.
    Der Unterschied zwischen Magen und Hirn ist, wenn der Magen leer ist, meldet er sich.

Seite 1 von 6 1 2 3 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Freeride 350 oder 250F Kaufentscheidung
    Von forever2wheels im Forum KTM
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.06.2019, 08:19
  2. gabelupgrade für x-trainer
    Von heiopei im Forum Beta
    Antworten: 252
    Letzter Beitrag: 30.05.2018, 16:46
  3. Beta X-Trainer Problemchen
    Von x1-chris im Forum Motor - 2Takt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.06.2017, 08:22
  4. Beta X trainer
    Von Norbert61 im Forum Beta
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.10.2016, 21:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Special Partners
Special Partners