SX-F 250 Kupplung trennt nicht genug - Motor stirbt ab

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SX-F 250 Kupplung trennt nicht genug - Motor stirbt ab

    Moin

    Ich bräuchte mal Euer Fachwissen :)

    Ich war gestern mit meiner SX-F 250 Model 2014 das erste Mal gefahren. Ich hatte dabei das Problem, dass sie mir öfters im Stand ausgegangen ist. Startete dann aber direkt wieder.

    Ich habe dann probiert das ganze etwas einzugrenzen. Auffällig war, dass sie oft aus ging wenn ein Gang eingelegt war. Die Einstellung vom Kupplungsgriff war recht dich am Griff - also ein kurzer Weg.

    Auf dem Ständer konnte man dann merken, dass das Hinterrad bereits drehte und mit der Hand nicht zu halten war. Darauf hin habe ich den Kupplungsgriff soweit wie möglich noch vorn gestellt - also ein langer Weg. Hier war der Kraftschluss deutlich geringer, so dass ich das Hinterrad zumindest mit der Hand und etwas Kraft halten konnte.

    Heut früh habe ich noch mal geschaut. Kalter Motor, erster Gang und gezogene Kupplung in weiter Stellung lässt sich das Rad nur sehr schwer und mit gut Kraft drehen. Habe leider keinen Vergleich was normal wäre.

    Aus meiner Sicht trennt die Kupplung in der weitesten Griffstellung aber noch nicht genug. Wo setze ich jetzt bei der Fehlerbehebung am besten an?

    Optimal wäre auch den Hebel wieder dichter an den Griff zu stellen wegen der Griffweite.

    Habt Ihr Tipps?
    Zuletzt geändert von hölschi; 05.09.2021, 08:54.

  • #2
    Trennt sie denn sauber wenn der Motor heiss ist ?

    Im kalten Zustand kleben die Lamellen ganz gerne aneinander, sonst gesamte Kupplungspaket tauschen falls es stört, da wahrscheinlich die Gesamthöhe nicht mehr stimmt !

    Bzw. Leitung mal lüften !

    Kommentar


    • #3
      7ch war mehrere Runden gefahren. Also warm war der Motor auf jeden Fall. Vorbesitzer ist auch eher auf sandigen Strecken gefahren. Geht evtl. mehr auf die Kupplung?

      Vielleicht muss ich mich auch noch etwas an den "ready to race" Lifestyle gewöhnen. Bislang auf Beta unterwegs gewesen.

      Kommentar


      • #4
        Dann Fang einfach Mal mit nem Ölwechsel an 😉
        Oder mach die Kupplung auf und messe die Scheiben und Guck dir den Korb an.

        Kommentar


        • #5
          Ölwechsel, Kupplung entlüften, Lamellen prüfen, den Kupplungsnehmerzylinder kannst du auch mal auf Dichtigkeit überprüfen. Wenn das nix hilft ATF Öl nehmen.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Heinz Beitrag anzeigen
            Ölwechsel, Kupplung entlüften, Lamellen prüfen, den Kupplungsnehmerzylinder kannst du auch mal auf Dichtigkeit überprüfen. Wenn das nix hilft ATF Öl nehmen.
            ATF Öl beim 4 takter ? Ganz toller Vorschlag

            Kommentar


            • #7
              Zitat von casi Beitrag anzeigen
              ATF Öl beim 4 takter ? Ganz toller Vorschlag
              Was hat das Motorkonzept mit dem Getriebeöl zu tun?


              Das kann man schon so machen, aber dann wird's halt kacke...

              Kommentar


              • #8
                Ganz einfach, beim der sx-f ist das Öl nicht nur für das Getriebe zuständig und damit fährst Du dir den Motor kaputt !

                Kommentar


                • #9
                  Da es natürlich auch 4t mit getrennten Kreisläufen gibt, kann man das aber nicht kategorisch ausschließen. Ich bin bei meinen 4t auch immer ATF gefahren.
                  Bei dem Modell hast du aber recht, klar.
                  Das kann man schon so machen, aber dann wird's halt kacke...

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Sietsch Beitrag anzeigen
                    Da es natürlich auch 4t mit getrennten Kreisläufen gibt, kann man das aber nicht kategorisch ausschließen. Ich bin bei meinen 4t auch immer ATF gefahren.
                    Bei dem Modell hast du aber recht, klar.
                    Genau, es wurde ja explizit bei diesem Modell fälschlicherweise empfohlen

                    Kommentar


                    • #11
                      Ja stimmt sorry, hab ich nicht bedacht.

                      Kommentar


                      • #12
                        Abgesehen von den schon genannten Vorgehensweisen ist dies möglich.

                        Wahrscheinlich haben sich die Lamellen in den Kupplungskorb eingeaerbeitet.

                        Da kannst du entweder einen neuen Korb kaufen oder den eingelaufenen Korb mit der Feile nacharbeiten.
                        Sorgfältig und mit Gefühl arbeiten! Eine Karosseriefeile wie im Video ist wichtig, da sie die Geometrie genau einhält. Handschuhe wegen Verletzungsgefahr nicht vergessen!

                        Hier ein einfaches Video dazu. So kannst du das verbessern.
                        https://youtu.be/h1QA85uOs5c
                        Zuletzt geändert von engl; 25.09.2021, 07:24.
                        Gruß engl

                        Kluge Menschen sind voller Zweifel.
                        Glaube ich.....

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X